Freispiel

Im Mittelpunkt steht das kindliche Spiel. Im schöpferischen, phantasievollen Spiel können die Kinder zum Ausdruck bringen, was sie bewegt. Diese, dem Kind innewohnende Schöpferkraft wird in besonderer Weise angesprochen durch einfache naturgemäße Spielmaterialien.

  • Naturmaterialen: Kastanien, Hölzer, Muscheln, Steine
  • Freies Spielmaterial: Tücher, Bauklötze
  • Spielmaterial, das von den Eltern und Erzieherinnen für die Kinder in liebevoller Arbeit angefertigt wird: Puppen, Tiere…

Da diese Spielmittel nicht vollständig durchgestaltet sind und erst durch die kindliche Phantasie ergänzt werden müssen, bleibt viel Raum für Gestaltung und Kreativität.

Das Spiel im Freien

Das Ergreifen und Begreifen der Umwelt vollzieht sich in der Begegnung mit ihren Geheimnissen und Gesetzmäßigkeiten, die nach und nach erfahren, durchdrungen und erkannt werden wollen.

Das kleine Kind ist auf das innigste mit der Natur verbunden. Es lebt ohne Abstand mitten in den Naturereignissen. Die Kinderseele wird reich, wenn sie sich spielend vertraut machen kann mit Wasser, Erde, Sand, Steinen, Pflanzen und Tieren. Das frohe, gesunde Lebensgefühl, die Spielfreude und die Erfahrungen im Umgang mit den Elementen, das alles macht die Lebenswelt des Kindes aus, in der sich seine Seele entfaltet.

Die Kinder schätzen beschauliche Nischen und Winkel. Auch Spielhäuschen sind sehr beliebt. Hier finden sie einen geschützten Raum, um sich zurück zu ziehen. Das groß-dimensionale Bauen mit Brettern, Kisten, Balken, Großklötzen ist besonders für die größeren Kinder wichtig. Sie können ihre Kräfte messen und sich schöpferisch betätigen. Klettern, balancieren, springen, hüpfen, laufen…. diese Gleichgewichtsübungen wirken sich stark im ganzen Haltungsaufbau des kindlichen Körpers aus. Äußeres Gleichgewicht und äußere Haltung sind eng verbunden mit innerem Gleichgewicht und innerer Haltung.